Gestern hat Microsoft auf der Pressekonferenz unter dem Motto „Learn what´s next“ ein neues Produkt der Surface-Produktfamilie vorgestellt, das Surface Laptop. Es zielt stark auf den Education-Bereich ab, ähnlich den Chromebooks von Google. Um dies zu bewerkstelligen, hat Microsoft ein abgespecktes Windows 10 entwickelt, namens Windows 10 S.

Auf Windows 10 S laufen nur Apps aus dem Microsoft Store, somit wird die gleichbleibende Leistung und Sicherheit gewährleistet. Wer sich jetzt an Windows RT erinnert fühlt, kann beruhigt sein: Für ca. 50€ kann ein Upgrade auf das konventionelle Windows 10 gekauft werden. Jedoch wird dann vermutlich die Akkulaufzeit von gut 14 Stunden darunter leiden, Tests fehlen aber dazu noch.

Das Surface Laptop hat folgende Specs:

  • Intel Core i5 – i7
  • 4GB – 16GB RAM
  • 128GB – 512GB SSD
  • 13,5 Zoll Touch-Display (2.256 x 1.504px, 201 PPI) – Surface Pen & Dial kompatibel
  • 1xUSB 3.0 (Typ A)
  • Kopfhörer-Anschluss
  • Mini-Displayport (4K)
  • Surface Connect (zum Anschluss an das Surface Dock)

Weiters ist das Surface Laptop in 4 Farben erhältlich, in Europa aber vorerst nur in „Platin“ erhältich. Allen gemeinsam in die vom Surface Pro 4 Typecover bekannte Variante des Alcantara-Bezuges, der ein angenehmeres Tippgefühl vermittelt und nebenbei auch sehr elegant aussieht.

Die Preise sind Surface-typisch im Premium-Bereich, der Einstiegspreis liegt bei 1.149 € und geht bis zu 2.499 €. Die Garantie beträgt 1 Jahr, erhältlich ab Mitte Juni.

 

Weitere Bilder & Infos:

https://www.microsoft.com/de-de/surface/devices/surface-laptop/overview

https://www.golem.de/news/microsoft-surface-laptop-vollwertiges-notebook-mit-eingeschraenktem-windows-1705-127598.html

https://www.computerbase.de/2017-05/microsoft-surface-laptop-windows-10-s/