Microsoft ist schuld an schwachen Windows-Laptops

Microsoft hat strenge Kriterien ab wann ein Windows-Laptop als „schwach“ angesehen wird, dies resultiert dann darin, dass Hersteller extra schwache Hardware verbauen um einen Rabatt bei der Windows-Lizenz zu bekommen.

futurezone

Windows 10 Update Patch

Eines der letzten Updates hat die Windows PowerShell startunfähig gemacht, dieses Problem ist nun behoben.

derstandard

Neues Microsoft vs. Apple Video

via futurezone

Windows Store „Frühjahrsputz“

Ähnlich wie Apple, hat auch Microsoft damit angefangen seinen angemüllten Store von alten Apps zu bereinigen. Allein zwischen Juli und August wurden 30.000 Apps aus dem deutschen Store gelöscht. Der Grund dafür ist, dass Entwickler Apps mit Namen von Android oder iOS-Apps in den Store stellen zum Beispiel Snapchat um Downloads zu erzielen. Luca hat vor einiger Zeit eine Analyse erstellt.

giga.de

Windows 10 Pflicht für neue Prozessoren

Die kommende Prozessoren-Generation Kaby-Lake von Intel und Zen von AMD werden Windows 10 als Betriebssystem voraussetzen. Diese Entscheidung wurde damit begründet, dass Microsoft hiermit eine bessere Kompatibilität sicherstellen kann und sie wird auch von den Prozessorherstellern unterstützt. Somit werden wohl viele Firmen Skylake-Prozessoren horten um nicht upgraden zu müssen und Privatanwender werden sicherlich verstärkt auf Linux setzen, bravo.

notebookcheck

Slack-Konkurrent von Microsoft

Microsoft bastelt derzeit an einem Slack-Konkurrenten der die virtuellen Teams via Skype-Videochat und Office-365-Zugriff verbinden sollte. Der Dienst wurde noch nicht angekündigt und wird somit vermutlich erst nächstes Jahr verfügbar sein.

computerbase

Project Scorpio ein PC?

Zac Bowden von Windows Central hat einen interessanten Artikel geschrieben, in dem er vermutet, dass die kommende Xbox One ‚Project Scorpio‘ ein vollwertiger Spiele-PC sein könnte. Dieses Konzeot würde Sinn ergeben, da hiermit starke Windows-Plattform unabhängige Spiele geschrieben werden können, die sich an die jeweilige Hardware anpassen können. Valve hat dies schon vor einigen Jahren mit den wenig erfolgreichen Steam-Boxen probiert, scheiterte aber letztlich am überzogenen Preis. Die geplante Scorpio wird sicherlich nicht günstig, aber dafür ein verdammt starkes und schnelles Stück Hardware.

windowscentral